Weihnachtsduft in jedem Raum

Adventszeit und Weihnachten im Seniorenheim „Am Park“ in Böhlen

Leipzig/Böhlen: Weihnachten - für viele die schönste Zeit im Jahr – eine Zeit der Erinnerungen - an Weihnachten in der Kindheit und in Familie, ein mit Strohsternen und Kerzen geschmückter Weihnachtsbaum, der Duft von Plätzchen und Räucherkerzen, ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, Christstollen, gebrannte Mandeln, Glühwein, Weihnachtsliedersingen, das gemeinsame Weihnachtsessen mit traditionellen Gerichten und schließlich der Weihnachtsabend mit der Familie in der heimeligen Stube und mit Geschenken unter dem Weihnachtsbaum.

Auch wenn in diesem Jahr einiges anders ist, geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im ASB-Seniorenheim „Am Park“ in Böhlen ihr Bestes, damit die Bewohner eine schöne Advents- und Weihnachtszeit genießen können. Bereits im November wurden die Gemeinschaftsräume weihnachtlich dekoriert, um auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen und am 1. Advent leuchteten die batteriebetriebenen Adventsgestecke auf den Tischen der Wohngemeinschaften.

„Oh Tannenbaum“

Was wäre Weihnachten ohne einen Weihnachtsbaum? Und im Seniorenheim sind es gleich sieben Bäume! Der Weihnachtsbaum im Eingangsbereich erstrahlte schon vor dem 1. Advent im hellen Glanz. Die anderen sechs Bäume erhielten jeweils einen schönen Platz in den sechs Wohngemeinschaften. Da standen sie nun in ihrem grünen Kleid, aber das blieb nicht lange so. Gemeinsam mit den Bewohnern, die mit Eifer und Freude dabei waren, wurden die Bäume schön geschmückt.

 

„In der Weihnachtsbäckerei“ 

Der Duft von gebackenen Plätzchen verteilte sich in der Vorweihnachtszeit im ganzen Haus. Gemeinsam mit den Bewohnern wurde Mürbe- und Butterteig für die Plätzchen ausgestochen. Die Bewohner waren sehr fleißig. Bis zu zehn Bleche mit Plätzchen wurden gebacken. Das Weihnachtsbacken war aber nicht nur mit Arbeit verbunden, es wurde sich auch angeregt ausgetauscht, gelacht und natürlich auch genascht.

 

„Süßer die Glocken nie klingen“ 

Die Tage in der Adventszeit wurden auch dazu genutzt gemeinsam mit den Bewohnern Weihnachtskarten zu gestalten und aus Tonmasse Weihnachtsanhänger, schön bunt angemalt, herzustellen. Ein beliebtes Motiv beim Stempeln der Weihnachtskarten war eine Glocke.

Die kreativ gestalteten Karten werden die Bewohner an ihre Angehörigen verschenken.

 

„Fröhliche Weihnacht überall tönt es durch die Lüfte froher Schall“ 

Am 16. Dezember erfreuten drei Musiker mit Blasinstrumenten mit einem kleinen Gartenkonzert unsere Bewohner. Mit dicken Jacken bekleidet und in Decken eingehüllt lauschten die Bewohner von den Balkonen den weihnachtlichen Melodien. Auch an den Fenstern des Hauses nahmen Bewohner Platz, um das Bläserkonzert zu genießen. Vielen Dank dafür!

 

„Bald nun ist Weihnachtszeit“ 

Mit einem Weihnachtsgedicht und dem gemeinsamen Singen eines Weihnachtsliedes wurden die Adventsnachmittage in den einzelnen Wohngemeinschaften eingeläutet. Beim gemütlichen Zusammensein mit Kaffee, Stollen, Lebkuchen und den selbstgebackenen Plätzchen wurde sich untereinander angeregt ausgetauscht, und die ein oder andere Anekdote erheiterte die Gemüter der Bewohner. Mit einem von den Mitarbeitern der Betreuung präsentierten Weihnachtsprogramm mit Gedichten, Liedern und Rätseln verging die Zeit wie im Flug.

 

„Oh es riecht gut“ 

Am Heiligen Abend, den Weihnachtsfeiertagen, Silvester und am Neujahrstag können sich die Bewohner auf Gaumenfreuden und von den Präsenzkräften zubereiteten traditionellen Gerichten freuen.

 

„Essen hält Leib und Seele zusammen“ - Unsere Menükarte für Weihnachten und Neujahr

 Erster Weihnachtsfeiertag:​​​​​​​ Gänsekeule mit Ananas-Rotkraut und Klöße, dazu 1 Glas Rotwein, Dessert: Eisweihnachtsstern

Zweiter Weihnachtsfeiertag: gerollter Kaninchenrücken mit Rosenkohl und Semmelknödel, dazu ein Glas Rotwein, Dessert: Himbeertörtchen

Neujahrstag: Forelle „Müllerinnen Art“ mit zerlassener Butter und Apfelmerettich, Rotkraut und Petersilienkartoffeln, dazu 1 Glas Sekt, Dessert: Eis

 

In diesem Sinne wünschen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASB-Seniorenheims „Am Park“ allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

 

Aufgeschrieben von:  Sandra Rauschenbach, Betreuungsassistentin im Seniorenheim „Am Park“

Foto:  Bewohner im SH „Am Park“ in Böhlen backen Plätzchen