Gute Taten vollbracht!

Das Heinzelmännchenfest in der Kita „Eilenburger Heinzelmännchen“

Zum alljährlichen Heinzelmännchenfest werden gute Taten vollbracht – so ist es Tradition in unserer Kita „Eilenburger Heinzelmännchen“. Doch in diesem Jahr ist alles anders. „Die Omas und Opas dürfen wir nicht besuchen, wegen Corona, sonst werden sie krank.“ meinten die Kinder.

Deshalb wurde ein großer Kuchen gebacken und Herbstdeko gebastelt. Für die Deko mussten die Kinder nicht lange suchen: der große Kita-Spielplatz bietet viele Früchte des Herbstes. Eine alte Kuchenform war auch schnell gefunden und wurde mit Kastanien, Nüssen, Zapfen und einem gebastelten Igel gefüllt. Auch ein kleines Programm mit Liedern und Gedichten wurde eingeübt und gemeinsam mit der Erzieherin ein Brief für die Senioren geschrieben.

Aber nicht nur die „Bergflöhe“ waren fleißig und haben ihre gute Tat vollbracht, sondern auch die anderen Gruppen: Die „Berggeister“ haben für die Erstklässler der Grundschule „Berg“ Adventskalender gestaltet. Die „Zipfelmützen“ haben für alle „großen Leute“ in der Kita einen Kuchen gebacken – und die „Bergmusikanten“ fertigten Salzteiganhänger für den Weihnachtsbaum in der Seniorenresidenz. Die Kinder der „Zwergenstube“ haben Laub geharkt. Die „Tanzzwerge“ haben Spiegel und Waschbecken geputzt – und die „Wichtel“ ihre Tische und Stühle.

Die Kinder und Erzieherinnen wünschen allen großen und kleinen Menschen eine schöne und gesunde Adventszeit.