Eine Ära geht zu Ende

Marion Zimmermann wird in den Ruhestand verabschiedet

Marion Zimmermann wird nach 30 Jahren an der Spitze des ASB Leipzig feierlich in den Ruhestand verabschiedet – Videoreihe „Kinder wie die Zeit vergeht“ zeigt eine persönliche Retrospektive der erfolgreichen Geschäftsführerin.

Am 15. Juli wurde unsere langjährige Geschäftsführerin Marion Zimmermann in einer Festveranstaltung mit Gästen aus Nah und Fern in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Danke an alle, die diesen Abend zu einer ganz besonderen Erinnerung werden lassen. Vertreter des ASB Deutschland, des Landesverbandes Sachsen und unser Vorstand des ASB Leipzig würdigten ihr großes Engagement für den ASB in der Leipziger Region und darüber hinaus. Wichtige Kooperationspartner bedankten sich in ihren Grußworten bei Frau Zimmermann für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.  

Der schöne Sommerabend war auch eine Zeitreise für alle Beteiligten. Einen ganz persönlichen Erinnerungsbeitrag überbrachte Dr. Michael Burgkhardt. Der Leipziger Arzt initiierte maßgeblich die Wiedergründung des Leipziger ASB nach der politischen Wende.

Hinweis: Die Veranstaltung konnte aufgrund einer hohen Impfquote unter den Gästen von über 80 % und Tests vor Ort unter Einhaltung der aktuellen Regeln durchgeführt werden.

 

Von sieben Samaritern zu 700 – Mehr als 30 Jahre für den ASB Leipzig.

Marion Zimmermann gehörte zu den sieben Samaritern, die am 28. März 1990 den ASB Leipzig als Verein wieder gründeten. Seit dem 1. Oktober 1990 war Frau Zimmermann die Geschäftsführerin des ASB Leipzig e.V.

Heute ist der ASB Regionalverband Leipzig e.V. mit seinen 700 Beschäftigten und 17.000 Mitgliedern ein verantwortungsvoller Arbeitgeber, engagierter Wohlfahrtsverband und wichtiger Sozialpartner in Leipzig und in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen.

 


Marion Zimmermann sagt „DANKE!“

„Mehr als 30 Jahre Tätigkeit als Geschäftsführerin des ASB Regionalverbandes Leipzig e.V. gehen nun für mich zu Ende. Es war eine sehr spannende, herausfordernde und abwechslungsreiche Zeit. Ohne das gemeinsame Zusammenwirken vieler Samariterinnen und Samariter wäre die so positive Entwicklung des Arbeiter-Samariter-Bundes in der Leipziger Region nicht möglich gewesen.


Mein herzlicher Dank geht an die vielen engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Leitungskräfte in den Einrichtungen vor Ort, an den ehrenamtlichen Vorstand und die Wegbegleiter im ASB Deutschland sowie an die langjährigen Kooperationspartner des ASB Leipzig, aber auch an die nunmehr 17.000 Mitglieder, die den ASB Leipzig unterstützen.


Der ASB Leipzig wird die Zukunft – auch mit schwierigen Herausforderungen -  erfolgreich meistern. Dessen bin ich mir sicher.“ sagt Marion Zimmermann zum Abschied und freut sich auf ein Wiedersehen, denn der Samariterbewegung wird sie selbstverständlich mit Herz und Verstand verbunden bleiben.

Foto: © ASB Leipzig | J. Zaumseil

„Kinder wie die Zeit vergeht …“
Geschichten und Anekdoten aus 30 Jahren ASB Leipzig

Marion Zimmermann verabschiedet sich nach 30 Jahren in den Ruhestand. Sie beschenkt den ASB und alle Interessierten mit einer persönlichen Videoreihe zu Geschichten und Anekdoten aus dem langjährigen Wirken als Geschäftsführerin.


Marion Zimmermann gehört zu den sieben Samaritern, die am 28. März 1990 den ASB Leipzig als Verein wieder gründeten – und zu den dienstältesten Geschäftsführungen des ASB in Deutschland.


Ihre persönliche Retrospektive ist nun in einer Videoreihe unter dem Titel „Kinder wie die Zeit vergeht – meine 30 ASB-Jahre“ veröffentlicht, zu sehen auf dem Youtube-Kanal des ASB Leipzig.


Viel Vergnügen dabei! Hier gelangen Sie zu unserem Youtube-Kanal.