[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
Haus "Am Silbersee"

Unsere neuen summenden Mitbewohnerinnen

Der Einzug unserer 30.000 neuen Honigbienen sorgt für ein lautes Summen im Garten des Haus "Am Silbersee".

Seit neuestem gibt es Honigbienen im Garten unseres Haus "Am Silbersee" in Leipzig-Lößnig.

Es ist das Herzensprojekt unseres Versorgungsleiters Andreas Lehmann, der sich intensiv damit auseinander gesetzt hat, was es bedeutet seinen 30.000 Honigbienen einen perfekten Lebensraum zu bieten. Entstanden ist diese Idee zu unserer Baumpflanz-Aktion im April dieses Jahres. Zusammen mit seiner Kollegin Frau Bergmann und unserem stellvertretenden technischen Leiter, Herrn Matthäi, wurde dies ermöglicht.

Die Bienen leisten durch die Bestäubung unsere Nutz- und Wildpflanzen einen erheblichen Anteil am ökologischen Gleichgewicht. Um den Honigbienen hier bei uns am Silbersee ein schönes zu Hause zu schaffen, hat Herr Matthäi zwei schöne und sichere Beuten (Behausungen) gebaut.

Was braucht man alles für ein eigenes Bienenvolk?

Neben der Anpflanzung einer neuen Wildblumenwiese investierte unser Regionalverband in zwei Imkerkurse und Schutzkleidung für Herr Lehmann und Frau Bergmann. Für die Honigherstellung sind außerdem unterschiedliche Materialien notwendig, beispielsweise ein Smoker, Rauchstoff, Wabenschleudern und ein Doppelhonigsieb.

Woher kommen die Bienen?

Mit Unterstützung durch Herrn Müller, dem Vorsitzenden des Imkervereins Liebertwolkwitz und Umgebung e. V., sind in unseren Garten zwei Bienenvölker mit insgesamt 30.000 Honigbienen eingezogen. Mittlerweile haben sie sich gut eingelebt. Viele Brut- und Honigwaben sind entstanden, somit wird es bald viele weitere Honigbienen bei uns geben.

Unser langfristiges Ziel ist es hauseigenen Bienenhonig herstellen und diesen unseren Bewohner/-innen, Angehörigen und Mitarbeitenden anzubieten und zu verkaufen.

Mehr Einblicke über das Leben und Arbeiten im Haus "Am Silbersee“ finden Sie hier.